Tales of Light and Shade I – IV

Tales of Light and Shade – I
2007

Sequence of 1 C-Prints and 4 Contact Prints
35,5 cm x 123,5 cm, framed – (8.5 x 10.5″ – 14 x  48.6″)

Tales-I


 

Tales of Light and Shade – II
2008
Sequence of 4 C-Prints
35,5 x 100 cm, framed – (14 x 39.4″)

Tales-II


 

Tales of Light and Shade – III
2008
C-Prints
26 x 21,5 / 21,5 x 26 cm framed – (10.2 x 21.5″/8.4 x 10.2″)


 

Tales of Light and Shade – IV
2008
C-Prints
26 x 21,5 / 21,5 x 26 cm framed – (10.2 x 21.5 “/ 8.4 x 10.2”)

 


Dinge werfen Schatten auf den Boden der Zeit, und diese Schatten sind wie flüchtige Geschichten, die man zu hören bekommt von Menschen über Menschen, deren Dinge oder Taten. Sie wechseln ständig, sie kommen und gehen und doch schreiben sie sich während Augenaufschlägen tief in uns ein.

Diese Bilder haben ihren Ursprung und ihre Entsprechungen im Draussen, aber sie wollen nicht mehr dorthin zurück. Sie haben sich von ihm abgelöst, sind umgewandelt wieder da als etwas Eigenes und lassen sich so in neuen Formen wieder nieder – wie Nebel, der aufsteigt, sich setzt, sich auflöst, um sich erneut zu setzen.

Bewegung und Berührung der Welt, der Menschen, der Dinge, der Zeit und ihrer Zustände sind darin enthalten.